“neue Nadeln braucht das Land”

004Tonabnehmer müssen nicht immer aus Japan kommen. Diese MC-Pretiose hat Maik gebaut, komplett in Handarbeit, mit einem Minimum an Maschinenpark. Handmade in Germany.

001Hier sehen wir die Teile aus denen die Tonabnehmer gefertigt werden. Im Vordergrund die Rohgehäuse aus Speckstein (soll später Onyx weichen), dazwischen die filigranen Erregerspulen und im Hintergrund drei fertige Tonabnehmer.

Premiere. Ich durfte der erste sein, der sie gehört hat!

Der Klang ist sehr direkt und präzise, sehr, sehr vielversprechend fürs Erste. Der Prototyp ist noch ein wenig höhenbetont, das sollte sich aber mit dem nötigen Feinschliff und Tuning glattbügeln lassen.

Dazu werden wir als nächstes genaue Messungen durchführen um zu sehen wie die Induktivität und das Resonanzverhalten optimal abgestimmt werden kann.

Später gibt´s mehr zu berichten,

Christof

 

Kommentar verfassen