Heyri art valley

Eines der Top-Highlights war sicherlich der Besuch des Camerata Cafe im Heyri art valley nördlich der Metropole Seoul.

Der Architekt Byoung-soo Cho hat hier eine Oase der Harmonie geschaffen. Ein Klangkunst-Museum zum Verweilen, Musikhören und Entspannen. Wo sonst noch auf dieser Erde kann man Western Electric Hörner, Altec, Klangfilm sowie Wigo im Original öffentlich geniessen? Der Eintritt kostet ertwa 10€, Kaffee und Kuchen sind frei. Der Besitzer Inyong Hwang hat auf jedem Tisch einen Bleistift nebst Spitzer plaziert damit jeder Gast seinen eigenen Musikwunsch notieren kann. Selten vorher habe ich eine so entspannte und harmonische Atmosphäre erlebt. Gäste kommen zum Randezvous mit Freundin oder einfach zum Lesen mit Buch und Laptop her.

Kommentar verfassen